Agamenhaltung

Startseite » Haltung

Allgemeines zur Haltung & Zucht von Agamen

Chlamydosaurus kingii

 

In diesem Bereich möchten wir die Grundzüge der Haltung von Agamen behandeln. Verständlicherweise unterscheiden sich einzelne Gattungen und darin bestehende Arten von ihren Haltungsparametern.

Daher bitten wir diese Angaben nicht zu verallgemeinern, ggf. werden Beispiele von einzelnen Arten hervorgehoben.

Sie sind neu in diesem Hobby? Sicher erscheint vieles verwirrend und besonders der erfolgreiche Einstieg zur Haltung von Agamen bereitet Probleme. In diesem nachfolgenden Kapitel erhalten Sie Informationen über die ersten Informationen der einzelnen Arten, die Vorbereitung vor dem Kauf, die Absprache mit Ihrer Familie und die Auswahl des richtigen Tieres mittels einer kurzen schematischen Darstellung einzelner relevanter Punkte.

Nähere Informationen zu dem Einstieg erhalten Sie im Kapitel...
[ Was muss ich als Terraristikeinsteiger beachten? ]


Was haben Sie während der Haltung von Agamen im Speziellen zu beachten? Haltungsansprüche, die Pflege und der Umgang mit diesen Tieren wird in einem Gutachten ganz allgemein erörtert.

Nähere Informationen zu der Haltung von Reptilien erhalten Sie im Kapitel... [ Reptilienhaltung ]


Reptilienhaltung ist nicht gleich Reptilienhaltung. In Deutschland wie in Österreich gibt es verschiedene Mindestanforderungen an die Haltung von Reptilien. Diese schließt die speziellen Ansprüche der Tiere wie dessen benötigte Mindestterrariengröße mit ein. Anzumerken sei, dass diese Werte wirklich nur Mindestangaben darstellen und allgemein größer angeboten werden sollten.

Nähere Informationen zu den Mindestanforderungen an die Haltung von Reptilen und den Tierschutzgesetzen erhalten Sie im Kapitel... [ Gesetzte Deutschland & Österreich ]


Die Anmeldung Ihrer Tiere: In Deutschland von Bundesland und deren Schutzbestimmungen (WA) abhängig, in Österreich in allen Bundesländern Pflicht. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Behörde oder einem Veterinärtierarzt in Ihrer Umgebung.

Nähere Informationen zu Anmeldung von Reptilien erhalten Sie im Kapitel... [ Meldepflicht u. Schutzstatus ]


Winterruhe, Winterschlaf, Kältestarre oder gar Sommerruhe? Hier finden Sie eine kurze Erklärung dieser Begriffe und . Erfahren sie was die korrekte Terminologie für die so oft aufgeführte Winterruhe und vieles mehr.

Nähere Informationen zu den einzelnen Begriffen erhalten Sie im Kapitel... [ Winterruhe / √úberwinterung... ]


Die Überwinterung Ihrer Agamen steht in wenigen Monaten an. Bevor ihre Agamen überwintern, sollten sie noch einige Dinge zuvor erledigen, wie zum Beispiel eine Kotprobenuntersuchung, Beleuchtungsdauer reduzieren und vieles mehr.

Nähere Informationen zur richtigen Überwinterung Ihrer Agamen erhalten Sie im Kapitel... [ Überwinterung der Agamen ]


Halten Sie männliche wie weibliche Tiere zusammen, wird es unabhängig von Ihrem Zutun zur Balz und anschließenden Kopulation der Tiere führen. Wurden die weiblichen Agamen erfolgreich befruchtet, legen sie nach einer gewissen Zeit Eier in selbst gegrabenen Höhlen.
Auch Weibchen ohne erfolgreicher Befruchtung oder einer Kopulation mit einer männlichen Agame können sogenannte Wachseier absetzen.

Nähere Informationen zu der Balz, Kopulation und Eiablage erhalten Sie im Kapitel... [ Balz, Kopulation u. Eiablage ]


Wurden die Eier erfolgreich abgelegt und besteht der Wunsch Jungtiere aufzuziehen, werden diese Eier in einem Inkubator inkubiert.

Nähere Informationen zur Inkubation von Agameneiern erhalten Sie im Kapitel... [ Inkubation ]


Die Agamen schlüpfen aus den Eiern, messen nur wenige Zentimeter und fressen dem Besitzer bereits die Haare vom Kopf. Diese kleinen Geschöpfe besitzen dieselben Klima- und Einrichtungsansprüche wie ihre Elterntiere.

Nähere Information zur Aufzucht von Jungtieren erhalten Sie im Kapitel... [ Aufzucht ]Zum Seitenanfang